Rundfunk- u. Fernsehgebührenbefreiung, Telefongebührenermäßigung aus Einkommensgründen

Ansprechpartner:

Brinkmeier, Dietmar
Email an  Brinkmeier, Dietmar schreiben Die Visitenkarte des Ansprechpartners  Brinkmeier, Dietmar herunter laden
Telefon 05262/402-151
Fax 05262/402-319


zuständiges Amt:

Rundfunk- u. Fernsehgebührenbefreiung, Telefonermäßigung aus Einkommensgründen

Diese Befreiung ist einkommensabhängig und ist durch Gegenüberstellung des anzurechnenden Einkommens und der z.Zt. gültigen Einkommensgrenze zu prüfen.

Voraussetzungen

  • Der Antragsteller ist in der Gemeinde Extertal gemeldet.
  • Der Antragsteller erhält laufende Hilfe zum Lebensunterhalt oder verfügt nicht über ausreichendes Einkommen.
  • Der Antragsteller hält ein Radio und/oder Fernsehgerät zum Empfang bereit.


Die Rundfunkgebührenbefreiung aus Einkommensgründen wird in der Regel für 1 Jahr ab dem ersten Tag des auf den Antragsmonat folgenden Monats gewährt. Wenn zu erwarten ist, dass sich die Einkommensverhältnisse in naher Zukunft verbessern werden, kann der Bewilligungszeitraum auf mindestens 6 Monate verkürzt werden. Wurde die Rundfunkgebührenbefreiung ausgesprochen und besitzt der Antragsteller ein Telefon, kann er gleichzeitig die Telefongebührenermäßigung beantragen. War bisher kein Rundfunkgerät angemeldet, gilt der Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht gleichzeitig als Anmeldung.















Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email Name Telefon Fax
Email an  Zimmer, Petra schreiben Telefon 05262/402-152 Fax 05262/402-319
Email an  Brinkmeier, Dietmar schreiben Telefon 05262/402-151 Fax 05262/402-319
Email an  Ploner, Mechthild schreiben Telefon 05262/402-317 und 05262/402-152 Fax 05262/402-129 und 05262/402-319

Events

Wanderung: Zur Selser Mühle

am: 27.05.2018
in Kükenbruch mehr

50-Jahr-Feier Frauenchor Liederreigen Silixen-Kükenbruch

am: 27.05.2018
in Silixen mehr

Blutspenden

am: 28.05.2018
DRK ruft zum Blutspenden auf mehr

Wochenmarkt

am: 01.06.2018
in Bösingfeld mehr

Regelfahrtag der Landeseisenbahn

am: 03.06.2018
Bösingfeld-Barntrup-Dörentrup mehr