Westfalen Weser

Veröffentlicht am: 08.07.2020

Die Entwicklung der Ladesäuleninfrastruktur und die entsprechenden gesetzlichen Regelungen sind in den letzten Jahren rasant fortgeschritten. Dementsprechend genügt die von Westfalen Weser betriebene Ladesäule in der Mittelstraße in Extertal nicht mehr den derzeitigen Eichrechtsvorgaben. Obwohl die Abrechnungen korrekt sind, darf die darüber geladene Energiemenge nur noch bis Ende dieses Jahres den Kund*innen in Rechnung gestellt werden. Deshalb wird in den kommenden Tagen frühzeitig die 2017 installierte Ladesäule gegen eine Neue des Herstellers Compleo ausgetauscht.

Der Austausch der Ladesäule erfordert neben dem Wechsel der Säule, die Montage neuer Zähler, die Inbetriebnahme durch einen Elektroinstallateur sowie die Einbindung in die Abrechnungssysteme wie z. B. Plugsurfing. Daher können die Ladepunkte für ein bis maximal zwei Wochen nicht genutzt werden.

Weitere Vorteile der neuen Säule
Die neue Säule bietet gegenüber der alten Version weitere Vorteile. So hat Westfalen Weser einen erweiterten Fern-Zugriff und kann beispielsweise einen Ladevorgang freischalten oder ein versehentlich verriegeltes Ladekabel entsperren, ohne vor Ort zu sein. An der neuen Ladesäule können Kund*innen zukünftig auch mittels EC-Karte bequem bezahlen.

 

Aktuelles

Teilweise Sperrung

03.12.2020
der L 861 (Linderbrucher Straße) verlängert mehr


Ablesung der Wasserzähler

02.12.2020
Zählerstände bis 13.12. melden mehr


Extertaler Rathaus

02.12.2020
Für Besuche im Rathaus bitte vorab einen Termin vereinbaren mehr


"Waldstraße"

01.12.2020
vom 03.12. bis 18.12. halbseitig gesperrt mehr


Coronavirus

30.11.2020
Informationen mehr


Öffentliche Bekanntmachungen

Hinweis: Durch Neufassung der Hauptsatzung der Gemeinde Extertal wurde die Form der öffentlichen Bekanntmachung geändert. HIER finden Sie die rechtlich verbindlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Extertal.