Wasser- und Kanalgebühren

Ansprechpartner:

Wehrmann, Yvonne
E-Mail V-Card
Telefon 05262/402-154
Fax 05262/402-119


Nachfolgend ist eine Übersicht der ab dem 01.01.2018 geltenden Gebühren abgebildet:

Frischwasser

Verbrauchsgebühr    1,88 €/m3**
Grundgebühr         75,00 €/Jahr**

Grundgebühr für größere Zähler: zwischen 180,00 € und 450,00 €/Jahr**

** jeweils zzgl. 7 % Ust

Abwasser

Grundgebühr                    111,60 €/Jahr
Schmutzwasser                  3,71 €/m3
(bei Druckentwässerung)     3,69 €/m3)
Niederschlagsgebühr           0,80€/angefangenen m²/Jahr
Kleineinleiterabgabe          17,90 €/Person/Jahr

Die Gebühren für die Entsorgung von Kleinkläranlagen (Fäkalschlammabfuhr) sind unverändert geblieben. Sie werden nach wie vor bedarfsgerecht durch Einzelbescheide erhoben.

In einigen Extertaler Haushalten werden Regenwasser, Brunnenwasser oder sogenanntes Grauwasser eingesetzt und z. B. zur Speisung der Waschmaschine oder zur Toilettenspülung genutzt. Das ist unter zwei Voraussetzungen zulässig:

1. Die auf diese Art und Weise "verbrauchten Wassermengen" werden nicht dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz entnommen und somit nicht über den in jedem Haushalt befindlichen Wasserzähler registriert. Da die Schmutzwassermengen auf der Grundlage des Wasserzählers abgerechnet werden, kann eine Abwassergebühr für diese Menge auch nicht erhoben werden. Wer somit Regen-, Brunnen- oder Grauwasser im Gebäude nutzt und dem Abwassernetz zuführt, muss einen entsprechenden Zwischenzähler einbauen, welcher von der Gemeinde registriert wird und zur Abrechnung kommt. Die Allgemeinheit hat aus Gerechtigkeitsgründen einen Anspruch darauf, dass auch diese Abwassermengen bezahlt werden. Sofern in einzelnen Haushalten entsprechende Zwischenzähler fehlen, müssen diese eingebaut werden. Die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Extertal sind Ihnen gern mit Rat und Tat behilflich.

2. Die privaten Wasserleitungen, welche Regen-, Brunnen- oder Grauwasser führen, müssen absolut getrennt sein von den Wasserleitungen, die Trinkwasser aus dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz führen. Das von den Wirtschaftsbetrieben gelieferte Frischwasser muss ständig hygienisch einwandfrei sein. Privates Regen-, Brunnen- oder- Grauwasser ist grundsätzlich keimbelastet und kann bei falscher Verwendung zu einer Verschmutzung des allgemeinen Trinkwassernetzes führen. Daher müssen derartige Anschlüsse angezeigt und von dem fachkundigen Personal der Wirtschaftsbetriebe abgenommen werden.

Für Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen der Verwaltung gern zur Verfügung. Sie sind während der allgemeinen Dienstzeit erreichbar unter der Tel-Nr. 05262/402-0.

Sowohl für die Wasserversorgung als auch für die Abwasserentsorgung besteht jeweils eine "Rund um die Uhr Bereitschaft". Im Bedarfsfall sind die technischen Mitarbeiter ständig zu erreichen:

Wasserversorgung:      0171/544 4059
Abwasserentsorgung:  0171/770 6885.

Die Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser - Wasserversorgungssatzung - der Gemeinde Extertal vom 7. Dezember 1981  -finden sie hier .

Die Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Extertal vom 7. Dezember 1981 in der Fassung der 11. Änderungssatzung vom 18.12.2017  finden Sie hier.

Die Satzung über die Entwässerung der Grundstücke und den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage - Entwässerungssatzung - der Gemeinde Extertal vom 27. November 1991  finden Sie hier.

Die Beitrags- und Gebührensatzung der Entwässerungssatzung der Gemeinde Extertal vom 27. November 1991 in der Fassung der 12. Änderungssatzung vom 18.12.2015 finden Sie hier.











wichtige Dokumente:





Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 05262/402-154 Fax 05262/402-119