5. Seniorenbeiratswahl

Veröffentlicht am: 22.09.2020

Der Seniorenbeirat der Gemeinde Extertal wird im Herbst 2020 für die fünfte Wahlperiode neu aufgestellt und gewählt. Interessierte Extertaler Bürger/innen konnten bis zum 21.08.2020 die Unterlagen für die Kandidatur einreichen.

Der Anteil der älteren Menschen in der Bevölkerung wächst beständig. Der Seniorenbeirat nimmt die Interessen und Belange der älteren Menschen in der Kommune wahr und entwickelt Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Extertal. Er ist ein von Parteien, Konfessionen, Verbänden und Vereinen unabhängiges Gremium. Seine Aufgabe besteht darin, Rat und Verwaltung der Gemeinde Extertal, aber auch Vereine und Verbände in seniorenspezifischen Fragen zu beraten und zu unterstützen. Der Seniorenbeirat entwickelt seine Aktivitäten aus eigener Initiative und auf Anregung der älteren Bevölkerung

Dem Seniorenbeirat der Gemeinde Extertal gehören als stimmberechtigte Mitglieder insgesamt 7 Personen an:

- 6 Vertreter/innen

- 1 Vertreter/in, der/die durch die Extertaler Altenheimbeiräte bestimmt wird

Folgende Personen haben ihre Kandidatur bekannt gegeben und stellen sich somit zur Wahl:

  1. Herr Gustav Bracht, Bösingfeld
  2. Herr Willi Depping, Nalhof
  3. Frau Christa Kracht, Almena
  4. Herr Helmut Rehmert, Bösingfeld
  5. Frau Christa Schäfer, Bösingfeld
  6. Herr Norbert Steinmeier, Meierberg
  7. Herr Michael vor dem Berge, Bremke
  8. Herr Eckhard Wegener, Bösingfeld
  9. Frau Ingrid Wiese, Laßbruch

Zur Wahl lädt die Gemeinde Extertal alle Seniorinnen u. Senioren ab dem 60. Lebensjahr und alle Rentner / Pensionäre, die das 55. Lebensjahr vollendet haben, ein.

Alle Wahlberechtigten haben die Möglichkeit, in der Zeit vom 01.10.2020 bis zum 30.10.2020 im Bürgerservice der Gemeinde Extertal während der regulären Sprechzeiten zu wählen.

Darüber hinaus können sich Wahlberechtigte die Wahlunterlagen telefonisch bei der Gemeinde Extertal, Frau Niepelt, Telefon: 05262/402-315, anfordern; die Vorlage evtl. erforderlicher Nachweise zur Wahlberechtigung wird telefonisch geklärt. Die Rückgabe an die Gemeinde Extertal muss bis zum 30.10.2020 erfolgen.

Als Nachweis der Wahlberechtigung ist die Vorlage des Personalausweises und – wenn Sie jünger als 60 Jahre sind – eines Rentenausweises o.ä. notwendig.

 

Aktuelles

Coronavirus

30.10.2020
Informationen mehr


Extertaler Rathaus

29.10.2020
wieder geschlossen mehr


Verkauf von MobiTickets

28.10.2020
Am 29.10. und 02.11. mehr


"Rintelner Weg"

27.10.2020
ab Montag, 02.11., voll gesperrt mehr


"Unternehmenskompass"

23.10.2020
Sprechstunde am 04.11. mehr


Öffentliche Bekanntmachungen

Hinweis: Durch Neufassung der Hauptsatzung der Gemeinde Extertal wurde die Form der öffentlichen Bekanntmachung geändert. HIER finden Sie die rechtlich verbindlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Extertal.