Heimatpreis

Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“

So hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen das Landesförderprogramm zur Förderung und Stärkung unserer vielfältigen Heimat in Nordrhein-Westfalen überschrieben.

Tagtäglich setzen sich in unserem Land ehrenamtliche Frauen und Männer für den Erhalt von Traditionen, für die Pflege des Brauchtums, für die Erhaltung und Stärkung des regionalen Erbes und der Vielfalt ein. Sie stärken mit ihrem Engagement unsere Gesellschaft und die Gemeinschaft in vielfältiger Art und Weise. Sie tragen dazu bei, dass unsere Traditionen und Werte bewahrt und nach vorne entwickelt werden und sie geben diese an die nächste Generation weiter.

Heimat ist Lebensqualität und schafft Verbundenheit in Zeiten, wo uns Vieles zu trennen scheint. Die Landesregierung fördert Initiativen und Projekte, die lokale und regionale Identität und Gemeinschaft und damit Heimat stärken.

Ziel ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, die positiv gelebte Vielfalt in unserem Bundesland deutlich sichtbar werden zu lassen. Heimat zu haben, heißt unsichtbare Wurzeln in sich zu tragen—egal, wo ein Mensch herkommt, egal wo sie oder er hingeht.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen fördert durch die Übernahme von Preisgeldern die Auslobung und Verleihung des „Heimat-Preises“ .Im Rahmen einer Zuweisung kann die Gemeinde Extertal ein Preisgeld von 5.000 Euro ausloben.

Die Gemeinde Extertal vergibt erstmals 2020 diesen Heimat-Preis zur Würdigung des örtlichen Engagements. Damit soll das Engagement der Menschen wertgeschätzt werden, die ihre Heimat jeden Tag, im Großen wie im Kleinen, gestalten. Der Heimat-Preis ist neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere mitzumachen.

Bei „Heimat“ geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Nur eine Politik, die wertschätzt, was Menschen jeden Tag in unserem Land im Großen und vielmehr im Kleinen leisten, wird dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann.

Der Rat der Gemeinde Extertal hat folgende Preiskriterien festgelegt:

Das Engagement/ Projekt

· fördert die Heimatkunde oder die Heimatpflege,

· ist als Projekt oder laufendes Engagement bereits umgesetzt,

· ist für die Öffentlichkeit zugänglich und erleb- bzw. nutzbar

Engagements/Projekte, die neben den vorgenannten Voraussetzungen auch der Attraktivitätssteigerung öffentlicher oder öffentlich zugänglicher Plätze, Anlagen oder Gebäude in der Gemeinde Extertal dienen, sind ebenso besonders förderungswürdig wie Engagements/Projekte, die die Identifikation der Menschen mit ihrer Heimatgemeinde oder ihrem Heimatort oder den gesellschaftlichen Zusammenhalt - auch im Sinne der Integration von Neubürgern - oder die Jugend in der Gemeinde Extertal fördern.

Preisgeld:

Der Rat der Gemeinde Extertal hat beschlossen, dass das Preisgeld möglichst auf drei Engagements oder Projekte aufgeteilt werden soll, mit gestaffelten Preisgeldern von 2.500 €, 1.500 € und 1.000 €. Die Gemeinde Extertal behält sich jedoch vor, unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen auch nur ein Projekt mit einem Preisgeld von 5.000 € oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern zu fördern oder bei ungeeigneten Bewerbungen auf die Preisvergabe zu verzichten.

Die Preisträger stellen sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.

Der Preis kann an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen vergeben werden.

Die zu Ehrenden sind Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Extertal und engagieren sich unentgeltlich im Gemeindegebiet. Vorgeschlagen werden können Personen, Gruppen, Vereine, Initiativen oder Organisationen, die sich in besonderem Maße freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl in Extertal engagiert haben. Vorschläge für den Heimatpreis können alle Extertaler Bürgerinnen und Bürger und alle in der Gemeinde Extertal tätigen Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen einreichen. Anonyme Vorschläge werden nicht berücksichtigt.

Sie möchten ein Projekt für den Preis vorschlagen? Dann melden Sie sich bei uns.

Wichtig dafür sind Ihre Kontaktdaten, eine Beschreibung des vorgeschlagenen Projektes sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners bzw. der Ansprechpartnerin im Projekt. Außerdem ist eine Begründung notwendig, warum der Heimat-Preis an dieses Projekt vergeben werden soll. Einen entsprechenden Vorschlagsbogen finden Sie unter www.extertal.de.

Vorschläge können bis zum 30. September 2020 eingereicht werden.

Schreiben Sie uns per E-Mail: info@extertal.de oder auf dem Postweg:
Gemeinde Extertal, Die Bürgermeisterin, Mittelstraße 36, 32699 Extertal.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.

Kontakt:
Gemeinde Extertal:            Renate Köster, Tel. 05262/402-116, r.koester@extertal.de

Antragsvordruck
Vergaberichtlinien
Informationsblatt zum Datenschutz
Flyer

Aktuelles

"Waldstraße"

01.12.2020
vom 03.12. bis 18.12. halbseitig gesperrt mehr


Coronavirus

30.11.2020
Informationen mehr


Weihnachtsbaum der Nächstenliebe

17.11.2020
Bürgerinnen und Bürger spenden für Extertaler Kinder mehr


Extertaler Rathaus

16.11.2020
Für Besuche im Rathaus bitte vorab einen Termin vereinbaren mehr


Ablesung der Wasserzähler

12.11.2020
Zählerstände bis 13.12. melden mehr


Öffentliche Bekanntmachungen

Hinweis: Durch Neufassung der Hauptsatzung der Gemeinde Extertal wurde die Form der öffentlichen Bekanntmachung geändert. HIER finden Sie die rechtlich verbindlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Extertal.